Meine Familie und ich sind mit unseren beiden Parson Russell Terriern und vier Jack Russell Terriern in Niddatal, einem kleinem Ort in Hessen, zu Hause.
Wir leben auf dem "Ewaldshof", der 1881 erbaut wurde und seit Generationen der Stammsitz meiner Familie ist. Nach ihm wählte ich dann auch meinen Zwingernamen aus.
Alles begann damit, dass ich bei einem Reitturnier in Zeiskam die Familie Egalite traf und von ihnen meinen ersten Jack Russell Terrier kaufte. Babsy war eine Hündin des niederläufigen Typs und brachte mit ihrem quirligen Charakter viel Spaß in unser Leben.
Meine Pferdezucht führte mich ein Jahr später nach England, ich begleitete zwei selbst gezüchtete Pferde zu einem Reitstall in die Nähe Londons.

Ewald vom Ewaldshof

Dort sah ich dann die kleinen Terrier in allen Variationen und sie eroberten mein Herz im Sturm. Einige Tage später nahm ich dann an einer Masterjagd teil und konnte mich selbst von dem jagdlichen Geschick der Jack Russells überzeugen. Ich sah, wie die kleinen, wilden Terrier die Füchse sprengen sollten, was sie auch mit großer Bravour taten.
Ich entschloss mich, diese Rasse in Deutschland zu züchten.
Auf einem Treffen des Britischen-Jack-Russell-Terrier-Clubs lernte ich die Züchterin Ricarda Geiser kennen. Sie war voll Begeisterung für die Jack Russells und erzählte mir von einem Züchter namens Eddie Chapman und seinen "Foxwarren Kennels".

Bald machte ich mich auf den Weg nach England und kaufte von Eddie Chapman eine Hündin und den bekannten Rüden "Rebell of Foxwarren".

Seit 1976 werden auf dem Ewaldshof Jack-Russell-Terrier gezüchtet mit besten ausgewählten Blutlinien und einem Super Charakter das ist mir wichtig.

Mikela Haustein

Die Seite wurde am 10.02.2017 erstellt.

Home:
Home Chronik Kontakt Anfahrt Impressum
Jack Russell: Standards Jack Russell Erlebnisse Rüden Hündinnen
News Links Bildergallerie